Archiv der Kategorie: Kinder- und Jugendchor

Auricher Singschnecken mit Musical

Auricher Singschnecken mit Musical

Wenn aus der Auricher Kelter fetzige Melodien, Rhythmen und Kindergelächter nach außen dringen, dann ist das ein gutes Indiz dafür, dass die Singschnecken des Gesangvereines Eintracht Aurich unter der Leitung von Susanne Kilpper wieder in Vorbereitung eines Singspieles sind. Wasserknappheit bei den Tieren Afrikas – und die letzten Reserven auch noch gestohlen. Da ist guter Rat teuer. König Löwe versucht seine Zebras, Giraffen und auch die beiden Lärmvögel zur Wassersuche zu ermutigen, die weisen Marabus raten, das Orakel zu befragen, doch die Gespenster der Nacht vereiteln alle Bemühungen. Allein Tschippo, der faule, aber gewitzte Buschhase, weiß Rat und verhilft zu einem glücklichen Ende der Geschichte, die von Andreas Schmittberger geschrieben wurde. 40 Auricher Singschnecken und 20 Sänger der Mixed Generations werden „Kwela, Kwela“ am Samstag (16. Juni) um 17 Uhr und am Sonntag (17. Juni) um 15 Uhr in der Auricher Kelter zu Gehör bringen. Einlass ist jeweils 45 Minuten vorher. Der Eintritt ist frei.

(Quelle: VKZ vom 12.6.2018)

Zwischen Freunden und Glühweinduft

Wenn die roten Zipfelmützen auf den Staffeln zum Löwenbrunnen immer mehr werden, steht die offizielle Eröffnung des Vaihinger Weihnachtsmarkts kurz bevor. Hier noch schnell an der Kopfbedeckung gezupft – und schon kann es losgehen. Mit dem Kinderchor der Eintracht Aurich startet die Stadt unterm Kaltenstein am Samstag bei Temperaturen um die null Grad Celsius in die Adventszeit.

(Quelle: VKZ vom 4.12.2017)

Ausflüge, spielen und ganz viel Singen

Auricher Singschnecken reisen nach Erpfingen

Aurich. 23 singfreudige Kinder des Gesangvereines Eintracht Aurich trafen sich mit vier vereinsinternen Betreuern, um die Schwäbische Alb ein weiteres Mal unsicher zu machen. Die Freizeit wurde nach langer Pause erstmals seit 2012 von den Jugendleitern Annkatrin Kilpper und Nadine Lechermann wieder ins Leben gerufen und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit bei den Auricher Singschnecken.

Das gemeinsame Spielen, Wandern, Singen und Draußsensein hat bei der Eintracht also eine lange Tradition. Wer erinnert sich nicht gerne an die legendären Ausflüge mit Lotte und Gerhard Großmann?

Ging es anfangs noch nach Althengstett, war dieses Jahr bereits zum zweiten Mal das CVJM-Heim in Erpfingen das Ziel der bunten Gruppe. Während manche Kinder schon die erste Freizeit begleiteten und sich dementsprechend begeistert bereits im Vorfeld Lieder gewünscht hatten, waren auch einige nervöse Übernachtungsneulinge dabei. Doch durch Wanderausflüge zu Spielplätzen, gutem Essen, wilden Spielen, schönen Gute-Nacht-Geschichten und ganz viel Singen, kam kaum Heimweh auf, sondern nur viel Spaß! Sowohl bei den Kindern, wie auch bei den Begleitern: neben den Jugendleitern, Chorleiterin Susanne Kilpper, erste GSV-Vorsitzende Cornelia Lechermann und die Küchenfee Miriam Engelhardt. Sonntagnachmittag waren auf der einen Seite alle froh, die Eltern wieder in die Arme schließen zu können, aber auch etwas traurig, dass der Ausflug schon vorbei war. Allerdings blieben zum Trost, die tollen Geschichten, die man Montag in der Schule erzählen konnte und die Aussicht auf die Freizeit im nächsten Jahr.

(Quelle: VKZ vom 8.7.2017)

Martin Luther als Singspiel

Kinder aus Aurich und Roßwag führen am Wochenende Stück auf

80 kleine Sänger haben das Musical einstudiert

Roßwag/Aurich. Wer war eigentlich dieser Martin Luther? Der Mann, der vor genau 500 Jahren 95 Thesen an eine Kirchentür nagelte und damit eine große Reform der Kirche einleitete? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Singspiels „Wenn einer fragt“ von Uli Führe und Hellmuth Wolff, das am Samstag und Sonntag (13. und 14. Mai) von 80 kleinen Sängern in der Roßwager Sport- und Kulturhalle aufgeführt wird.

Die Kinder der Roßwager Grundschule und der Chor „Singschnecken“ des Gesangvereins Eintracht Aurich bringen das Werk gemeinsam auf die Bühne: Am Samstag sind Auricher Sänger als Solisten zu hören, am Sonntag Roßwager Schüler. Das Singspiel zum Lutherjahr 2017 veranschaulicht kindgerecht das Wirken und Leben Martin Luthers. Als roter Faden leitet ein Zwiegespräch zwischen einem katholischen und einem evangelischen Kind durch die Handlung. Derzeit proben und üben die Kinder mit Hochdruck – unter vollem Einsatz der beiden Organisatorinnen Ingeborg Otto (Leiterin Grundschule Roßwag) und Susanne Kilpper (Musikpädagogin und Chorleiterin der Singschnecken).

Die Aufführung am Samstag beginnt um 17 Uhr, die am Samstag um 15 Uhr. Einlass ist jeweils 30 Minuten vor Beginn. Der Eintritt ist frei, für eine Bewirtung ist gesorgt.

(Quelle: VKZ vom 11.5.2017)

Eine Erleichterung und Bereicherung

Gesangverein Eintracht Aurich hofft auf Spenden für eine mobile Musikanlage

Chorleiterin Susanne Kilpper hat die Gerätschaften vor den jungen Sängern in der Auricher Kelter aufgebaut. Die CD-Player sind reif fürs Museum – und das altbewährte Abspielgerät ist zusätzlich noch kaputt. Der Gesangverein Eintracht Aurich hätte gerne eine mobile Musikanlage – und beteiligt sich deshalb an der VKZ-Weihnachtsaktion.

Aurich. Schriftführerin Karin Wichtner hat eine portable Anlage bereits im Blick. Rund 600 Euro kostet das kofferähnliche Gerät, das auch ohne Kabel im Freien zu verwenden ist. „Wenn wir dies aus der Spendenaktion finanzieren könnten, wären wir überglücklich“, sagt Eintracht-Frau Wichtner.

Und der Wunsch des Auricher Vereins ist kein Luxus, sondern nötig für die Alltagsarbeit. Die Chorleiterin des Kinder- und Jugendchores, Susanne Kilpper, betreut Gruppen aus der Auricher Grundschule und dem Kindergarten. Für die vielseitigen Aktivitäten wie musikalische Früherziehung einstudieren und das Begleiten von Liedern für Auftritte, wie beispielsweise bei der Einschulungsfeier, auf dem Vaihinger Weihnachtsmarkt oder für das jährliche Singspiel, wird eine Musikanlage benötigt.

Auch für das jüngste Kind des Gesangvereins ist ein CD-Player unerlässlich: Wöchentlich immer am Donnerstag um 19 Uhr gibt es eine Zumba-Stunde in der Kelter. Trainerin dieser Einheit ist die Vereinsvorsitzende Conny Lechermann.

Der junge Chor „Mixed Generations“ – die fast 35 Sänger proben jeden Dienstag um 19.45 Uhr unter der Leitung von Dorothee Götz in der Kelter – ist ebenfalls auf die Musikanlage angewiesen, um Playbacks bei Auftritten abzuspielen.

„Es wäre eine Erleichterung und eine Bereicherung für uns, wenn wir über die Spendenaktion die mobile Musikanlage kaufen könnten“, sagt Karin Wichtner. Der defekte CD-Player würde durch den mobilen Lautsprecher auf Rädern mit eingebautem CD-Player, USB-Anschluss, Akku und Funkmikrofon ersetzt. Die Anlage könnte hervorragend in der Kelter bei den wöchentlichen Proben oder bei Auftritten, zum Beispiel in der Schule oder im Freien, genutzt werden.

Rein von den Mitgliedsbeiträgen ist die Musikanlage nicht zu stemmen. „Dieses Geld geht für das Honorar an die Chorleiter und für Strom sowie Heizung in der Kelter drauf“, sagt Wichtner.

Falls es durch die VKZ-Spendenaktion einen Überschuss geben sollte, wird das Geld für die Jugendarbeit verwendet. Im Aufbau ist gerade ein Jugendchor, der seine Premiere beim Kirchenkonzert im März haben soll. „Wir hoffen, dass diese Formation dann mit zwei, drei Liedern dabei ist“, so Wichtner. Der Gesangverein hat aktuell 200 Mitglieder.

Spendenkonto Empfänger: Gesangverein Eintracht Aurich, IBAN DE98 6049 1430 0048 7420 15. Verwendungszweck: VKZ-Weihnachtsaktion.

(Quelle: VKZ vom 08.12.2016)